Entwicklungszeiten verkürzen - Kosteneffizienz  steigern

Collaborative Engineering

 

Die Dämmung von Motor und Abgasstrang mag „end-of-the-pipe“ sein, in die Produktentwicklung sollte sie jedoch so früh wie möglich involviert werden. Deshalb setzen wir auf Collaborative Engineering, denn die unternehmensübergreifende integrierte Zusammenarbeit schon im Entwicklungsstadium bringt enorme Vorteile mit sich:

  • verkürzte Entwicklungszeiten;
  • passgenaues Produktdesign, das optimal auf das Umfeld (Bauraum) abgestimmt ist und nachträglich selten Änderungen benötigt;
  • erhöhte Kosteneffizienz.

Wir bedienen uns hier modernster Technologien. Neben der parametrischen 3D-CAD-Software Pro/ENGINEER setzen unsere erfahre Konstrukteure Simulationsprogramme, wie z.B.  Pro/MECANICA ein. Dieses ermöglicht thermo-dynamische Berechnungen durchzuführen, um bereits in einem sehr frühen Entwicklungsstadium zuverlässige Erkenntnisse über das zu erwartende mechanische und thermische Verhalten sowie über die Leistungsfähigkeit von Bauteilen zu erhalten. Der frühzeitige Einblick in die Produkteigenschaften erspart nicht nur Zeit und Geld für die Anfertigung von Prototypen, sondern liefert auch die Basis für qualitativ deutlich bessere Erzeugnisse.
Durch den Einsatz von Rapid Prototyping Technologien können wir schnell greifbare Modelle liefern. Geometrie, Haptik und Funktion können somit in einer frühen Phase des Entwicklungsprozesses evaluiert und ggf.  optimiert werden, lange bevor die Serienfertigung mit kostenintensiven Werkzeugen beginnt. Sollten erforderliche CAD-Daten nicht verfügbar sein, erstellen wir diese gerne via 3D-Scanner (Reverse Engineering) und rekonstruieren Ihnen die kompletten Datensätzen (auch älterer Bauteile). Somit schaffen wir eine solide Basis für die Entwicklung von neuen Bauteilkomponenten.